allparteilich, vertraulich, transparent

Wie ihre Scheidung
durch Mediation friedlich über die Bühne geht

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vielleicht kommt Ihnen das bekannt vor…
Verliebt, Verlobt, Verheiratet … und dann?
Entliebt, Getrennt, Verletzt?

Sie haben sich eben von Ihrem Partner getrennt und fragen sich wie es nun weitergeht? Die Betreuung der Kinder, das Haus und viele andere Themen müssen geregelt werden und eine vernünftige Kommunikation ist gerade schwierig. Eine Trennung vom zuvor geliebten Partner bekommt niemand ohne Verletzungen hin und Sie sind damit nicht allein. Im Schnitt 40% aller Ehen werden pro Jahr in Deutschland wieder geschieden und es ist keine Seltenheit, dass diese oft im Streit und vielleicht sogar Rosenkriegen enden.

In einer Mediation haben Sie die Möglichkeit dies zu verhindern und trotz Scheidung noch eine funktionierende Einheit zu sein, vor allem wenn Kinder betroffen sind. Weitere Gründe, die für eine Mediation sprechen:

  • Ca. 80% Erfolgsquote
  • Ich biete Ihnen einen sicheren Rahmen
  • Sie vermeiden lange Diskussionen mit dem Anwalt

Über 80% Erfolgsquote

In den letzten Jahren durfte ich bereits viele Paare in Ihrem Scheidungsprozess unterstützen und eine einvernehmliche Einigung finden.

Sie sparen Geld

Scheidungen können schnell sehr teuer werden. Meistens teurer als vorausgesagt. Meine Mediation hält die Kosten im Rahmen und wir finden für alle die beste Lösung.

Langfristiger Frieden für alle

Viele Paare gehen bei einer Scheidung in erbittertem Streit auseinander – das muss nicht sein. Durch eine gut geführte Mediation kann das verhindert werden.

Scheidung

Der friedliche Weg zur Einigung

Abwicklung einer Scheidung mit Mediation

Gesellschaftsrecht Kündigung Mitarbeiterentlassung Rechtstreit Mediaton Holger Quandt
Eine Mediation in einer Scheidung hat in der Regel folgende Schritte:
  1. Es beginnt mit Vorgesprächen, in denen jedem einzeln alle Fragen zur Mediation beantwortet werden. Mit einem Mediationsvertrag ist allen klar, was sie erwartet und die eigentliche Mediation kann beginnen.
  2. In der Mediation wird zuerst alles aus der Vergangenheit aufgeräumt, was eine Einigung bisher verhindert hat. Genau darin unterscheidet sich Mediation vom Gerichtsverfahren.
  3. Erst nachdem alles Wesentliche aus dem Weg geräumt ist, arbeiten wir an der Lösung, die für die Gegenwart und Zukunft festlegt, wie miteinander umgegangen wird.
  4. Eine einvernehmliche Mediationsvereinbarung regelt dann für die Zukunft alle Punkte.
  5. Diese Vereinbarung wird anschließend dem Anwalt vorgelegt (ggf. kann man sie vorher durch einen Notar beglaubigen lassen). Dieser vertritt eine Partei und die andere kann ohne Anwalt zum Gericht erscheinen.
  6. Das Gericht folgt dem Antrag und die Scheidung ist vollzogen. Die Vereinbarung hat Bestand.
Rosenkriege müssen nicht sein, eine einvernehmliche Scheidung ist möglich – durch Mediation.

Zufriedene Kundenstimmen

{
Herr Quandt geht sehr auf die persönliche Situation ein und erklärt sehr gut, damit können schnelle Brücken gebaut werden, die tragen! Damit lässt sich etwas aufbauen, das tragfähig ist und Zukunft hat.
Dr. Madeleine Helbig
Diplom Psychologin
{

Unsere Scheidung verlief einvernehmlich. Auch dank der Gespräche mit Holger Quandt haben wir das Vermögen und das Sorgerecht gut geteilt. Wir haben es dadurch geschafft auch jetzt – Jahre später, mit jeweils neuen Lebenspartnern – eine konstruktive Kommunikation zu bewahren, bei der das Wohl der Kinder im Vordergrund steht und wir uns gegenseitig keinen zusätzlichen Stress verursachen.

Ulrike Lindner, Dipl. Kommunikationswirtin
{

Im Vorfeld einer Scheidung arbeite ich gern mit Holger Quandt zusammen. Er löst durch Mediation die persönlichen Problempunkte. Diese sind in ihrer gefühlsmäßigen Tiefe für die rechtliche Auseinandersetzung oft nicht zugänglich. Ich als Anwältin bin froh darüber, wenn ein Ex-Paar so den Weg in eine „friedliche Scheidung“ findet und es später nicht mehr zu schmerzhaften Auseinandersetzungen vor Gericht kommen muss. Auf diese Art kann es selbst bei einer Scheidung einen gemeinsamen Gewinn geben.

Antje Felizia Weiser
Rechtsanwältin

Chancen durch Mediation

Mediation unterstützt in vielen Bereichen und beantwortet viele Fragen, die sonst erst sehr aufwendig und teilweise auch kostspielig beantwortet werden können.

Vom Konflikt zur Lösung

Häufige Fragen und Themen, die während einer Scheidung auftreten:

  • Die Nerven liegen blank, jedes Gespräch führt zum Streit.
  • Wo findet man eine gute Beratung?
  • Wie kann eine Scheidung einvernehmlich funktionieren?
  • Ist eine Scheidung auch ohne Anwalt möglich?
  • Wer sorgt für die Kinder?
  • Wie kann das Vermögen aufgeteilt werden?
  • Wer zahlt welche Verbindlichkeiten weiter?
  • und vieles mehr …

Eine Mediation unterstützt bei all diesen Fragen, dass niemand mehr unter der Situation leidet und alle Beteiligten ohne Groll miteinander sprechen können. Dies bringt auf lange Sicht einen unbezahlbaren Vorteil: Zufriedenheit und emotionale Sicherheit für alle Beteiligten.

Gemeinsam schaffen wir Klarheit und gehen den Weg, der für Sie der Beste ist.

Mitgliedschaften und Initiativen

Vertrauensvolle Partner und wirkungsvolle Initiativen

bta Business Trends Academy
Verband deutscher Kunsthystoriker